Neue Therapien
 

Neue Therapien

mit ätherischen Ölen


Neben der herkömmlichen Aromatherapie gibt es neue Anwendungsmöglichkeiten für ätherische Öle. Sie beruhen auf den Entsprechungen zwischen Bach-Blütenessenzen und Aromaessenzen, die von mir in tausenden von Einzeltests ermittelt wurden. Hierbei handelt es sich nicht um Analogien oder Ähnlichkeiten aufgrund ihrer Signatur, Blütenfarbe o.ä., sondern um Identitäten bezüglich ihrer Schwingung, die in sensitiven Testserien auf den Bach-Blüten Hautzonen gefunden wurden. Demnach beinhalten 38 ätherische Öle genau die gleichen archetypischen Seelenkonzepte, wie sie die Bach-Blüten verkörpern.

Aufgrund dieser Tatsache lassen sich ätherische Öle auch nach den einfachen Indikationen der Bach-Blüten verordnen. Da bei ihnen die seelischen Symptome nicht so präzise definiert wie bei den Bach-Blüten bzw. in einigen Fällen sogar völlig unbekannt sind, bedeutet dieses Verfahren eine wesentliche Vereinfachung der Diagnosemethode. Durch Anwendung von ätherischen Ölen auf den Bach-Blüten Hautzonen läßt sich außerdem deren Wirkung enorm steigern. Eine Kombination beider Verfahren zeigt die besten Erfolge und ist insbesondere dann zu empfehlen, wenn eine alleinige Bach-Blütentherapie nicht anzusprechen scheint bzw. zum Stillstand gekommen ist. Da die verantwortlichen Blockaden auf unterschiedlichen Ebenen liegen können, erscheint diese Vorgehensweise äußerst sinnvoll.